Gira verwendet Cookies für Websites in der Domain gira.de. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr zu den von uns oder Dritten eingesetzten Cookies und Ihren Möglichkeiten diese auszustellen in unserer Datenschutzerklärung.

Ok

Gira und Nachhaltigkeit
Report 2017

Soziale Arbeit unterstützen und für den Umweltschutz aktiv werden – bei den ersten beiden Gira Azubi-Projekten im Jahr 2013 konnten die Auszubildenden konkret helfen und neue Erfahrungen in der Praxis sammeln. Beide Projekte waren ein großer Erfolg. Mit Engagement und viel Spaß bei der Sache haben die jungen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei den Aktionen mitgewirkt.

Neben einem Projekt im sozialen Bereich stand auch ein Azubi-Projekt im Umweltschutz zur Auswahl. Wer wollte, konnte sich für eine Einpflanzaktion an der Bevertalsperre anmelden. Mit Spaten und Gummistiefeln ist an einem Tag eine Gruppe von Azubis gemeinsam losgezogen und hat unter fachmännischer Anleitung rund 200 Bäume gepflanzt. Da musste kräftig angepackt werden. Durchaus anstrengend war der Einsatz, der allen viel Spaß gemacht hat. Die Natur in der Region wird noch Jahrzehnte davon profitieren.

Weitere Azubi-Projekte folgen und sind bereits in Vorbereitung. Für die Aktionen bekommt jede(r) Auszubildende(r) die Möglichkeit, sich an einem Werktag pro Jahr von der Arbeit freistellen zu lassen. Das Besondere daran: Der freiwillige soziale Tag wird als regulärer Arbeitstag angerechnet. Auf diese Weise möchte Gira seine Auszubildenden dazu ermutigen, sich gemeinnützig zu engagieren und dadurch ihre Sozial- und Umweltkompetenz zu erweitern.


AZUBI PROJEKT

Mitwirkende:
6 Azubis


Zeitrahmen:
Projekttag am 15.11.2013

Follow

DE EN

Gira und Nachhaltigkeit
Report 2017