Umwelt

Frische Luft, grüne Wiesen, sauberes Wasser – nicht nur die Idylle des Bergischen Landes wollen wir für kommende Generationen bewahren. Denn als produzierendes Unternehmen achten wir auf die Bedürfnisse der Umwelt im besonderen Maße. Für uns gilt, den Verbrauch von Ressourcen und den Ausstoß von klimaunverträglichen Emissionen weiter zu reduzieren und Umweltbelastung so weit wie möglich zu vermeiden. Auch die Nutzung regenerativer Energien und ressourcensparender Lösungen ist ein zentrales Anliegen für Gira. Mit immer mehr intelligenten Produkten geben wir gleichzeitig Menschen die Möglichkeit, ihren persönlichen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. So nähern wir uns jeden Tag unserem Ziel: eine intakte, gesunde Natur für zukünftige Generationen zu bewahren. Im Rahmen zahlreicher Projekten und Maßnahmen arbeiten wir bereits heute aktiv daran.

Materialrecycling in der
Kunststofftechnik

Bei der Fertigung von Kunststoffteilen ergibt sich meist zwangsläufig der sogenannte Anfahrausschuss: Gemeint sind jene nicht brauchbaren Teile, die produziert werden, wenn eine Maschine anläuft und noch nicht genau die Stärke und Qualität erreicht, die gefordert ist. Während der regulären Produktion entstehen zudem gelegentlich schlechte Teile, die aussortiert werden müssen. Ebenfalls ergeben sich auch Angüsse, wenn das Rohmaterial bereits in den Kanälen erstarrt, die zur eigentlichen Gießform hinführen.
Mehr …

Die Gira Leistungen

Recycling aussortierter Kunststoffteile aus der
Produktion

Rückzufuhr der Kunststoffteile in den Produktionsprozess durch Regranulierung

Wiederverwertung von 30 Tonnen Material pro Jahr

Aus Alt mach Neu: Volkhard Selig verhilft aussortierten
Kunststoffteilen zum Comeback.

Erhöhung der
Energieeffizienz beim
Maschinenpark

64 Maschinen arbeiten in der Spritzgießtechnik der Kunststofffertigung und verbrauchen gemeinsam mit der Peripherie eine enorme Menge an Energie. Deshalb steht der Maschinenpark auch im Focus verstärkter Bemühungen um eine höhere Energieeffizienz. Zum Beispiel durch den Einsatz von neuen Antriebskonzepten: „Wir sind schon seit Jahren kontinuierlich dabei, auf energieeffizientere Maschinen umzurüsten“, berichtet Andreas Höller, Leiter Technische Anlagen der Kunststofffertigung.
Mehr …

Die Gira Leistungen

Vermehrter Einsatz von Hybridmaschinen anstatt vollhydraulischen Maschinen

Energie- und Einsparpotenzial von bis zu 60 Prozent

Zurückspeisung der Bremsenergie ins Netz

Sparsam und günstig in der Anschaffung zugleich: In der Gira
Kunststofffertigung kommen vorwiegend Hybridmaschinen zum
Einsatz, welche die Vorteile von vollhydraulischen und
vollautomatischen Modellen vereinen.

Effizienzsteigerung im
Produktionsprozess

In der Produktion gibt es zahlreiche Möglichkeit, die Energieeffizienz zu erhöhen – und Gira arbeitet kontinuierlich daran. Ein Beispiel dafür ist die Zylinderheizung an der Maschine, die für das Aufschmelzen des Kunststoffs für die Verarbeitung sorgt. Damit wird eine Wärme von 300 bis 450 C° dauerhaft aufrechterhalten, was enorme Energiemengen verschlingt. Um diesen unentbehrlichen Vorgang energieeffizienter zu gestalten, wurde die Anlage noch besser isoliert – eine Investition mit langfristiger Wirkung, die sich bereits nach etwa anderthalb Jahren amortisiert haben wird.
Mehr …

Die Gira Leistungen

Bessere Isolation bei der Friktion und an der
Peripherie

Energieeinsparung bei der Vakuumserzeugung

Senkung der Lärmbelästigung um 10 Dezibel

Durch verbesserte Isolation, Austausch von Technik und
bedarfsabhängige Steuerung gestaltet Gira die vielfältigen
Produktionsprozesse immer effizienter.

Gira als Mitglied der
DGNB

Gira ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft
für nachhaltiges Bauen, DGNB e.V., und das aus Überzeugung. Denn eins ist klar: Für eine lebenswerte Zukunft muss nachhaltig geplant und gehandelt werden. Was heute gebaut wird, muss auch morgen noch zeitgemäß sein.
Mehr …

Die Gira Leistungen

Mitgliedschaft DGNB e.V.

Aktivitäten in Arbeitskreisen und Veranstaltungen

Umweltschutz in der
Produktion

In der Produktion eines Industrieunternehmens ist eine Vielzahl an Stoffen im Einsatz. Dazu gehören fast immer auch solche, von denen eine gewisse Gefährdung ausgeht, weil sie bei falscher Handhabung der menschlichen Gesundheit oder auch der Umwelt schaden können. In der Produktion bei Gira sind das vor allem Reinigungs- und Schmierstoffe, Laugen, Säuren und Lösungsmittel. Der vorsichtige Umgang damit ist daher Pflicht.
Mehr …

Die Gira Leistungen

Substitution von gefährlichen Stoffen durch gefahrenfreie Stoffe

Verzicht auf Biozide in der Produktion

Neue Zentrifuge im Kühlkreislauf-System verhindert Keimbildung

Nachhaltige Kriterien
bei der Wahl von
Logistikpartnern

Damit intelligente Gebäudetechnik von Gira immer sicher, schnell und pünktlich beim Kunden ankommt, sorgt der richtige Logistikpartner. Bei seiner Wahl spielt bei Gira auch Nachhaltigkeit eine entscheidende Rolle. Dafür hat das Unternehmen ein umfassendes Kriterienblatt erstellt, nach dem die Partner bewertet und ausgewählt werden. Auf seiner Basis wird zudem auch die Zusammenarbeit mit Ihnen regelmäßig überprüft.
Mehr …

Die Gira Leistungen

Auftragsvergabe an Logistikpartner mit Green
Logistics Zertifikat

Regelmäßige Überprüfung bestehender

Briefversand mit GoGreen der Deutschen Post

Sitemap