Gira und Nachhaltigkeit
Report 2017

Kinder und Jugendliche sind unsere Zukunft. Und damit sie und wir alle eine gute Zukunft haben, benötigen sie unsere volle Aufmerksamkeit und Unterstützung. Bei Gira liegt ein besonderes Augenmerk auf Lernen und Ausbildung. Darum kümmern wir uns ganz besonders um unsere Auszubildenden. Auch Schülerinnen und Schüler möchten wir bereits fördern. Junge Menschen haben eine große Neugier, sie lernen gern, experimentieren und erforschen ihre Umwelt. Man muss ihnen nur genügend Anreize und Gelegenheiten dazu bieten. Das übernimmt auf fachkundige und besonders frische Art und Weise die Junior Uni in Wuppertal. Diese Bildungseinrichtung hält für Kinder und Jugendliche im Bergischen Land ein breit gefächertes Programm an Kursen, Forschungsprojekten und altersgerechten Vorlesungen bereit. Es steht Angehörigen aller Gesellschaftsschichten offen und wendet sich damit insbesondere auch an junge Menschen aus sozial schwächerem und möglicherweise eher bildungsfernem Umfeld. Denn auch und gerade in diesem Bereich ist es wichtig, dass die Kinder und Jugendlichen attraktive Angebote nutzen können.

Die Nachfrage ist enorm, das Angebot ist gut ausgebucht und soll noch erweitert werden. Die jungen Forscherinnen und Forscher sind begeistert, ihre Eltern und Lehrer auch. „Die Junior Uni in Wuppertal ist ein hervorragendes Angebot. Dort können Kinder und Jugendliche frei von schulischen Zwängen lernen und die Lust am Forschen und Experimentieren entdecken und ausleben. Das ist auch für Gira wichtig. Denn wir brauchen auch morgen hochmotivierte und bestens ausgebildete Fachkräfte“, sagt Martin Brochhaus, Leiter Unternehmensentwicklung. Daher fördert Gira die Einrichtung in Wuppertal mit großer Freude und aus voller Überzeugung. Im Jahr 2013 hat Gira der Junior Uni eine finanzielle Spende über einen Betrag im deutlich fünfstelligen Bereich überreicht. Die finanzielle Förderung soll jährlich fortgesetzt werden.

Eine weitere Möglichkeit besteht für Unternehmen im Bergischen Land darin, die Junior Uni mit Kursen und Veranstaltungen zu unterstützen. Auch das können wir uns bei Gira sehr gut vorstellen. Denn gerne geben wir unser Wissen weiter und wecken bei den jungen Menschen Interesse für die Technik von morgen. Derzeit sammeln wir Ideen, wie ein Kursangebot von Gira aussehen könnte. „Davon profitieren wir auch ganz konkret. Denn schon die Überlegungen, welche Lerninhalte und Experimente wir anbieten könnten, lässt uns auch einmal mit einem ganz anderen Blick auf unsere Technik und die Abläufe schauen. Das ist erfrischend und sehr spannend“, sagt Martin Brochhaus.


DIE GIRA LEISTUNGEN

Jährliche finanzielle Unterstützung im deutlich fünfstelligen Bereich

 

 

Follow

DE EN

Gira und Nachhaltigkeit
Report 2017