Gira verwendet Cookies für Websites in der Domain gira.de. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr zu den von uns oder Dritten eingesetzten Cookies und Ihren Möglichkeiten diese auszustellen in unserer Datenschutzerklärung.

Ok

Gira und Nachhaltigkeit
Report 2017

Nachhaltigkeit als gemeinsame Aufgabe Nachhaltiges Handeln kann nur dann den unternehmerischen Alltag und die Geschäftsprozesse bestimmen, wenn es als eine gemeinsame Aufgabe von allen Mitarbeitern auf allen Unternehmensebenen verstanden und angenommen wird. Um dies zu gewährleisten, ist die Kommunikation im Unternehmen von entscheidender Bedeutung. Sie muss für umfassende Informationen über die entsprechenden strategischen Ziele und Projekte sorgen, Diskussionen darüber anregen und moderieren. Nur so lässt sich Interesse wecken, umfassend aufklären, Akzeptanz schaffen und zum engagierten Mitmachen anregen.

UMWELT


MENSCH


WIRTSCHAFT

PROJEKTBAUSTEINE

Information über »Gira und
Nachhaltigkeit«, Anregung
zum Mitmachen

Regelmäßige Erstellung
des Gira Nachhaltigkeitsberichts

Orientierung durch
einheitliches
Corporate Design

Auf Befragung folgt Planungsprozess Bereits 2011 hat Gira im Rahmen einer Diplomarbeit eine interne Befragung durchgeführt und bewertet, ob und wie der Ansatz der nachhaltigen Unternehmensführung zu Gira passt. Nachdem die Befragung ergeben hatte, dass der überwiegende Teil der Belegschaft und Führungskräfte eine nachhaltige Ausrichtung grundsätzlich positiv und zu Gira passend beurteilt, nahm im Jahr 2012 das Gira Nachhaltigkeitsgremium seine Arbeit auf. Zeitgleich starteten die Arbeiten an einer umfassenden Nachhaltigkeitsstrategie. Sie identifiziert die „Interne Kommunikation“ als einen zentralen Erfolgsfaktor.

Leitbild, Design und Kommunikationsplattform Dieses Aufgabenpaket umfasst diverse Maßnahmen. Zuvorderst ging es um die Formulierung und Veröffentlichung eines Nachhaltigkeitsleitbildes. Im Oktober 2013 publiziert, gibt es Hilfestellung und Orientierung für nachhaltiges Handeln bei Gira. Begleitend dazu hat das Unternehmen gemeinsam mit seiner Kreativagentur ein Nachhaltigkeits-Logo und ein einheitliches Design eingeführt. Damit wurde ein klarer Wiedererkennungseffekt erreicht und das Nachhaltigkeitsleitbild griffig und schnell identifizierbar zusammengefasst. Zur gleichen Zeit ging auch das Gira Nachhaltigkeitsportal als zentrale Kommunikationsplattform online.

PROJEKTTEAM


Gira Nachhaltigkeitsgremium

Azubi- und Mitarbeiteraktionen Es ist außerdem notwendig, der Belegschaft Möglichkeiten zu geben, inner- und außerhalb des Unternehmens selbst aktiv verantwortungsvoll Handeln zu können. Dazu hat Gira verschiedene Azubiund Mitarbeiterprojekte konzipiert und initiiert. Dabei geht es um freiwillige Aktionen wie die Bildung von Fahrgemeinschaften, die Teilnahme an einem Wettbewerb mit dem Ziel, den Papierverbrauch zu senken, oder um das konkrete Mitarbeiten an Vorhaben im sozialen oder ökologischen Bereich. Die Aktionen verdeutlichen, dass es neben der ökonomischen Herausforderung auch noch soziale und ökologische Belange für Unternehmen gibt, die ebenfalls berücksichtigt werden müssen. Diese Angebote, sich aktiv zu engagieren, werden von den Mitarbeitern gut angenommen.

Der Gira Nachhaltigkeitsbericht Ein weiteres Element der internen Kommunikation ist ein regelmäßig erscheinender Nachhaltigkeitsbericht, der Auskunft über das Nachhaltigkeitsverständnis bei Gira, die daraus abgeleitete Strategie und den Stand ihrer Umsetzung gibt. Zugleich liefert er eine Grundlage, auf der im Unternehmen in Mitarbeiterrunden über die Möglichkeiten des nachhaltigen Handelns diskutiert werden kann und soll. Die hier vorliegende erste Ausgabe richtet sich in der Tat hauptsächlich an die Gira Mitarbeiter. Folgen wird im kommenden Jahr ein Bericht, der nach den Prinzipien der Global Reporting Initiative [GRI] erstellt wird und künftig alle zwei Jahre die interessierte Öffentlichkeit über nachhaltiges Handeln bei Gira informieren soll. Für das Jahr 2016 ist zudem die Neuauflage einer internen Befragung bei Gira geplant: Sie wird sich vor allem um die von den Mitarbeitern mit der strategischen Neuausrichtung gemachten Erfahrungen und Eindrücke drehen, die diese bei der Umsetzung entsprechender Vorhaben gewonnen haben. Nicht von ungefähr wird die zentrale Frage lauten: Was hat sich mit der Ausrichtung von Gira auf nachhaltiges Handeln und Wirtschaften im Jahr 2012 alles getan und verändert?

Abb.: Der Gira Nach-
haltigkeitsbericht 2015

PROJEKTVERLAUF

Follow

DE EN

Gira und Nachhaltigkeit
Report 2017