Gira verwendet Cookies für Websites in der Domain gira.de. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr zu den von uns oder Dritten eingesetzten Cookies und Ihren Möglichkeiten diese auszustellen in unserer Datenschutzerklärung.

Ok

Gira und Nachhaltigkeit
Report 2017

Eine sich immer schneller verändernde Welt bringt neue Herausforderungen für das Unternehmen und seine Beschäftigten mit sich. Dazu gehört auch ganz wesentlich der anstehende demografische Wandel. Den aktuellen Entwicklungen mit nachhaltigen Maßnahmen gezielt zu begegnen, ist ein wesentlicher Bestandteil der Unternehmensstrategie von Gira. Damit bekommt auch die Vereinbarkeit von Beruf und Familie eine immer stärkere Bedeutung. Als wesentliche Herausforderungen des Alltags sind die Erziehung und die Betreuung von Kindern sowie die Pflege von Angehörigen zu nennen. Für viele Mitarbeiter ist es ein großer Wunsch, in den unterschiedlichsten familiären Lebensphasen zugleich aktiv und erfolgreich im Berufsleben zu bleiben. „Gira versteht sich als Partner seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und will ihnen aktiv zur Seite stehen. Dies ist in vielen Fällen insbesondere dann erforderlich, wenn eine Familie gegründet wird und versucht wird, sowohl die berufliche Entwicklung als auch die Betreuung und Erziehung der Kinder miteinander zu vereinbaren. Unser Engagement zeigen wir, indem wir mit konkreten Angeboten unsere Hilfe anbieten.“, sagt Martina Kahl, zuständig für Beruf und Familie bei Gira.

Ein Meilenstein in der Weiterentwicklung der Personalpolitik von Gira sind die Programme und Angebote, die jetzt in einer freiwilligen Betriebsvereinbarung zur Elternzeit geregelt werden. Damit will das Unternehmen für Mitarbeiter und Führungskräfte einen verlässlichen Rahmen gestalten. Grundsätzlich bietet Gira verschiedene Arbeitszeitmodelle an, um sowohl die Ziele des Unternehmens als auch die Vereinbarkeit von Beruf und Familie für den einzelnen Mitarbeiter in Einklang zu bringen. Neben der klassischen Vollzeitarbeit lassen sich auch individuelle Teilzeitmodelle realisieren. Durch Arbeitszeitkonten können zudem Freistellungszeiträume genommen werden. Darüber hinaus ermöglicht Gira die alternierende Telearbeit für Mitarbeiter, die an der Vertrauensarbeitszeit teilnehmen sowie für außertarifliche Mitarbeiter.

Bei den Beratungsgesprächen zur Mutter- und Elternzeit bekommt jeder Mitarbeiter eine Info- Mappe ausgehändigt, in der die wesentlichen Informationen gebündelt zusammengesellt sind. Darüber hinaus können Mitarbeiter in Elternzeit genauso wie die anderen Kollegen bestimmte Angebote zur Förderung von Fitness und Gesundheit nutzen, wie zum Beispiel den kostenlosen Besuch der Fitnessclubs Sports Up XXL und INJOY. Weitere Angebote wie Ernährungsberatung und Massage können ebenfalls in der Elternzeit wahrgenommen werden.

Häufig besteht der Wunsch von Mitarbeitern in Elternzeit, den Kontakt mit dem Unternehmen halten zu können. Sie möchten mitbekommen, was bei Gira los ist. Dafür sorgt ein Kontakthalteprogramm mit Paten. So bleiben die Mitarbeiter gut informiert und der Wiedereinstieg wird deutlich erleichtert. „Natürlich gab es solche Kontaktpersonen und den Austausch auch vorher schon. Befreundete Kollegen sind von sich aus in Kontakt geblieben. Mit dem Programm bekommt die Verbindung eine Verbindlichkeit und wird damit noch zuverlässiger“, sagt Martina Kahl. Außerdem gibt es die Möglichkeit, dass Mitarbeiter zur Vorbereitung auf den Wiedereinstieg an betrieblichen Weiterbildungen teilnehmen. Den neuesten Baustein der Personalpolitik bildet die Gira Kindertagesstätte, die im Oktober 2014 eröffnet wird.


DIE GIRA LEISTUNGEN

Beratungsgespräch


Informationsmappe


Flexibles Arbeiten


Förderung Fitness & Gesundheit in der Elternzeit


Teilnahme an betrieblichen Weiterbildungen in der Elternzeit


Kontakthalteprogramm


Kindertagesstätte

Follow

DE EN

Gira und Nachhaltigkeit
Report 2017