Gira verwendet Cookies für Websites in der Domain gira.de. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr zu den von uns oder Dritten eingesetzten Cookies und Ihren Möglichkeiten diese auszustellen in unserer Datenschutzerklärung.

Ok

Gira und Nachhaltigkeit
Report 2017

Damit intelligente Gebäudetechnik von Gira immer sicher, schnell und pünktlich beim Kunden ankommt, sorgt der richtige Logistikpartner. Bei seiner Wahl spielt bei Gira auch Nachhaltigkeit eine entscheidende Rolle. Dafür hat das Unternehmen ein umfassendes Kriterienblatt erstellt, nach dem die Partner bewertet und ausgewählt werden. Auf seiner Basis wird zudem auch die Zusammenarbeit mit ihnen regelmäßig überprüft.

Dabei geht es vor allem um Ressourceneffizienz und Klimaschutz. Denn der Transport- und Logistiksektor ist für rund 23 Prozent der weltweiten CO₂-Emissionen verantwortlich. Laut einer Studie des Intergovernmental Panel on Climate Change (IPPC) werden allein 35 Prozent davon vom Waren- und Gütertransport verursacht, so dass dieser Branche eine besondere Verantwortung im Kampf gegen den Klimawandel zukommt.

Als umweltbewusster Auftraggeber will auch Gira seinen Beitrag dazu leisten. „Bereits seit 2009 setzen wir deshalb ausschließlich Dienstleister ein, die nachweislich Green Logistics praktizieren. Die entsprechenden Zertifikate lassen wir uns jedes Jahr vorlegen“, sagt Andreas Dürwald, Leiter Fertigung und Logistik. Für den Briefversand nutzt Gira daher das Angebot GoGreen der Deutschen Post. Für die entstehenden Treibhausgasemissionen der Versendungen werden anteilig Investitionen in Klimaschutzprojekte getätigt, welche die negativen Umweltauswirkungen reduzieren sollen. Als produzierendes und exportierendes Unternehmen spielt für Gira jedoch der Transport mit LKW eine wesentlich größere Rolle. Dieser Bereich bietet enorme Herausforderungen, wenn es darum geht, möglichst emissionsarme und effiziente Mobilität zu erreichen.

Hierfür muss eine Vielzahl zentraler Aspekte berücksichtigt und eingehalten werden. Dazu gehören der Einsatz von Fahrzeugen nach dem neuesten Stand der Technik und somit die Anschaffung emissionsarmer LKW, aber auch die IT-optimierte Tourenplanung, um unnötige Strecken zu vermeiden. Vorteilhaft ist zudem auch der Einsatz von Mehrkammer-Fahrzeugen für eine variablere und somit wesentlich effizientere Auslastung des Fuhrparks. „Aufgrund der steigenden Nachfrage können mittlerweile alle großen Logistikunternehmen ein Green Logistics Zertifikat vorweisen. Auch wir bei Gira fordern regelmäßig entsprechende Informationen an, die wir uns genau anschauen und vergleichen. Denn wir betrachten es als einen entscheidenden Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz an, nicht einfach nur die preisgünstigsten, sondern auch verantwortungsvolle Partner auswählen“, sagt Dürwald.


DIE GIRA LEISTUNGEN

Auftragsvergabe an Logistikpartner mit Green Logistics Zertifikat


Regelmäßige Überprüfung bestehender Partnerschaften


Briefversand mit GoGreen der Deutschen Post

Follow

DE EN

Gira und Nachhaltigkeit
Report 2017