Gira verwendet Cookies für Websites in der Domain gira.de. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr zu den von uns oder Dritten eingesetzten Cookies und Ihren Möglichkeiten diese auszustellen in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren
 
Ablehnen

Gira und Nachhaltigkeit
Report 2017

Was ist für Sie ein verantwortungsvolles Unternehmen, Herr Giersiepen?

Dirk Giersiepen: Ein verantwortungsvolles Unternehmen produziert ebenso verlässliche wie zukunftsweisende Produkte und handelt dabei immer kundenorientiert. Dabei muss es stets die sozialen und ökologischen Effekte des eigenen Handelns im Blick behalten und daraus neu entstehende Anforderungen in seinen Leistungsprozess integrieren.

Dirk Giersiepen, geschäftsführender Gesellschafter

Wohin wird sich die Vernetzung von Gebäuden in den nächsten Jahren entwickeln?

Christian Feltgen: Auf Dauer werden sich nur solche Smart Home-Systeme durchsetzen, die möglichst sicher, leicht bedienbar, updatefähig, weitgehend kompatibel und wirklich Technik im Dienst der Menschen sind. Und die dem Nutzer im Alltag tatsächlich Mehrwerte bringen.

Christian Feltgen, Geschäftsführer

Herr Zimmermann, was sind die wichtigsten Herausforderungen, mit denen sich Gira beschäftigen muss?

Steffen Zimmermann: Neben den stetig steigenden Anforderungen an unsere Produkte dürfen wir den dafür notwendigen Energieeinsatz für die Produktion aber auch für den gesamten Lebenszyklus nicht aus den Augen verlieren. Hierbei müssen wir immer den Gesamtprozess betrachten und Ressourcenschonend Material und Energie einsetzen. Eine weitere Herausforderung ist es vermehrt solche Materialen einzusetzen, die wieder in den Kreislauf zurückfließen können und somit die Umwelt weniger belasten, dies gilt nicht nur für die Produkte sondern auch für Verpackungen.

Steffen Zimmermann, Geschäftsführer

Follow

DE EN

Gira und Nachhaltigkeit
Report 2017